• IMG 4189
  • IMG 4268
  • IMG 4126
  • IMG 4290
  • IMG 3978
  • IMG 4142
  • IMG 4107
  • IMG 4039
  • IMG 4153

Fotos: Peter Beißert

Zur Bilder-Galerie des Atelier Beissert


Raus aus dem Kino, rein ins wahre Leben!

Als ich beim Lesen einer Internet-Seite auf einen Jugger-Sport traf, musste ich mich erst überzeugen, dass es sich wirklich um eine realen Sportart aus dem 1989er gleichnamigen Kinofilm handelt. Eine Umsetzung schien mir schwierig und so wollte ich die Kämpfe der 15 Mannschaften am 10.07.2016 in Leipzig unbedingt sehen. Leider verpasste ich den Hauptteil, aber unsere Leipziger Mannschaft gab mir noch ein tolles Interview und für die Kamera einige Zusatzspiele. Ich denke, man sieht ihnen den Spaß an!

Und hier mein Interview mit dem Jugger Johannes Markert:

Jugger ist eine actionreiche Mannschafstsportart, die sich stark vereinfacht als bunte Mischung aus Fechten und Americal Football beschreiben lässt. Zwei Mannschaften á fünf Feldspieler versuchen den Jugg (Spielball) in der Mitte des Spielfeldes zu erobern und ins Platzierfeld der gegnerischen Mannschaft zu stecken.

Vier der fünf Spieler sind mit sogenannten Pompfen ausgestattet, den gepolsterten Spielgeräten des Jugger. Wird ein Spieler von einer Pompfe getroffen, kann er eine Zeitlang nicht ins Spielgeschehen eingreifen. Der fünfte Spieler (Läufer) trägt keine Pompfe. Er ist der einzige, der den Jugg in die Hand nehmen darf. Seine Aufgabe ist es - geschützt durch seine Mitspieler - den Jugg zu platzieren und damit zu punkten.

Seit Ende 2013 gibt es unter dem Namen Leipziger Nachtwache auch hier einen kleinen Haufen Juggerenthusiasten. Seine Zusammensetzung zeigt, welch unterschiedliche Menschen diese Sportart begeistern kann: Wie fast alle Juggerteams spielen in der Nachtwache Männer und Frauen gemeinsam, es gibt keine getrennten Teams, die Altersspanne ist hoch. Derzeit besteht die Leipziger Nachtwache aus ca. 20 aktiven Spielerinnen und Spielern, noch einmal so viele sind dem Team lose verbunden und nehmen nur unregelmäßig an Trainings und Turnieren teil. Neuinteressenten stoßen - wie die meisten Nachtwächter auch - durch Mundpropaganda zu uns. Im Juli richtete die Leipziger Nachtwache bereits zum zweiten Mal ein eigenes Turnier aus.

Auch sonst ist die Juggersaison gut ausgebucht, allein in diesem Sommer hat die Leipziger Nachtwache am Berliner Juggerpokal, der Thüringer Meisterschaft in Jena und der Mitteldeutschen Meisterschaft in Halle teilgenommen. Im September wird das Team zur Deutschen Meisterschaft nach Waidhaus (Bayern) reisen.


Links im Internet zum Beitrag

Die Jugger

Die Webseite der Jugger. Was ist das? Nun das ist der Sport mit Pompfen und Jugg... :D Immer noch nicht klar, na dann einfach mal die Webseite besuchen und was wirklich spannendes und neues entdecken!

Kunstnet: Atelier Peter Beisert

Die Galerie des Ateliers Peter Beissert bei Kunstnet.

Atelier Beissert bei Facebook

Besuchen Sie das Atelier von Peter Beisert bei Facebook. Maler und Fotograf aus Leipzig (Jahrgang 1966) Zeichnung, Fotografie, Erstellung von Modelposen und Objekten in Rundum-Ansicht, Dekorationsmalerei

Die Jugger – Kampf der Besten

'Die Jugger – Kampf der Besten' ist ein australischer in einer post-apokalyptischen Zeit spielender, dystopischer Endzeitfilm von David Webb Peoples aus dem Jahr 1989. Er diente als Inspiration für die Sportart Jugger. Viele Informationen zum Film hält die Wikipedia bereit.

Ihre Fotos bei Region Leipzig? Sehr gern, bitte hier klicken!


Über den Autor
Thomas Braun
Autor: Thomas BraunWebsite: www.braun-immowert.deE-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Sachverständiger für Immobilien-Wertermittlung
Profession
Der gebürtiger Essener lebt seit vielen Jahren in der Region Leipzig und hat dieses Projekt ins Leben gerufen. Der gelernte Industriekaufman hat zudem Betriebswirtschaft studiert und ist heute als Sachverständiger für Immobilienbewertung bundesweit tätig. Der passionierte Fotograf liebt die Natur und ist dementsprechend in der Region unterwegs.