Offcanvas Section

You can publish whatever you want in the Offcanvas Section. It can be any module or particle.

By default, the available module positions are offcanvas-a and offcanvas-b but you can add as many module positions as you want from the Layout Manager.

You can also add the hidden-phone module class suffix to your modules so they do not appear in the Offcanvas Section when the site is loaded on a mobile device.

Lüptitz, ein spitzer Berg und ein Wutanfall :D

Nur ein gute halbe Stunde entfernt von der Halbmillionenstadt Leipzig, ein wenig nordöstlich der Ringelnatzstadt Wurzen gelegen, findet sich der Spitzberg, unweit des Dorfes Lüptitz. Er ist ein Teil der vielleicht nicht ganz so bekannten Steinarbeiter-Route im Geopark Porphyrland und ein herrliches Fleckchen Natur. Natur pur!

Der Steinbruch war von 1888 bis 1928 in Betrieb und liegt seitdem still. Er ist als Naturschutzgebiet gekennzeichnet, was einige Schwachmachten leider nicht davon abgehalten hat, die schönen Felsen mit Graffities zu verunzieren. Davon einmal abgesehene, ist das ganze Ensemble wirklich sehenswert!

Der See ist nicht geeignet zum baden, für den Naturfreund ist er aber eine wunderbare Gelegenheit ein paar schöne Stunden in wunderschöner Umgebung zu verbringen. Auch der Blick ins Umland lohnt. So hat man frei Sicht auf die Skyline von Wurzen. Also man erkennt sehr gut die Spitzen der Mühlentürme... ;)

Einige Infos dazu, die mich von Guido Weiß erreichten: "Den Ort kenne ich als Wurzener natürlich, zu den Graffiti im Beitrag, ich weiß nicht ob du (Thomas Braun) es weist, aber der Spitzberg und (Heide), Wiesen, Wald, gab es bis zum Abzug der sowjetischen Truppen, nicht in dieser Form, das Areal rund um den Spitzberg war zu DDR-Zeiten ein Truppenübungsplatz. Noch heute findet man dort Teile von militärischen Gerät und selbst auf Satellitenbildern sind die ehemaligen Stellungen zu sehen. Die Graffiti stammen von den Soldaten die in Wurzen ihren Dienst abhielten. Sie zeigen meist den Namen der Einheit oder des Soldaten mit dem Zeitraum, in dem er dort seinen Dienst abhielt, soweit ich weiß, war es damals eine Ehre, in der DDR seinen Dienst zu tun, weshalb wohl auch die Graffiti dort sind. Es ist wirklich ein schöner Platz, mit viel Aussicht über die Region." Besten Dank für die Infos Guido!


Mal ein Wort in eigener Sache...

Andere Seiten brüsten sich damit für die Region zu werben und zeigen doch immer wieder nur die gleichen bekannten Motive aus Leipzig. Und das trotz Millionenbudgets auf Kosten der Hobbyfotografen, die anstelle einer Bezahlung nur eine - ohnehin obligatorische und gesetzlich vorgeschriebene Namensnennung bekommen. Ich finde das Vorgehen unwürdig, unverschämt und hart an der Grenze zur Abzockerei. Wir schmücken uns nicht mit den Federn anderer, sondern zeigen ausnahmslos eigene Werke, auch die Gastautoren machen das. OHNE Fördermilttel, ALLES selbst finanziert!

Und wir zeigen die GESAMTE LEIPZIGER REGION. Nicht nur die sicher sehr schöne Stadt Leipzig, nein uns liegen auch die nicht minder attraktiven Orte und Plätze im Muldental und im Neuseenland am Herzen. Region Leipzig heißt für uns: Leipzig UND Landkreis Leipzig und das wollen wir zeigen.

So, fertig, sorry der Ärger musste mal an die Luft... :D


Wegweiser