Werbung

Sehenswertes in der Region Leipzig

Was nicht so alles gefördert wird...

Für fundierte Kritik fehlt es mir an Hintergrundwissen, aber wundern werde ich mich möglicherweise dennoch dürfen, für welche Projekte europäische Fördermittel bewilligt werden. Das Projekt selber ist ja ganz nett umgesetzt, doch über den Ort der Installation wundert sich der unbedarfte Betrachter...

Wohnen im Wasserturm? Genial!

Ich bin ziemlich sicher, jeder der mal in Richtung des Markkleeberger oder Cospudener Sees unterwegs war, hat ihn schon gesehen. Den sehr markanten Markkleeberger Wasserturm. Erbaut wurde er im Jahre 1902, Trinkwasser konnte aber erst im Jahr 1904 in den Turm geführt werden, denn erst in diesem Jahr war...

Portraitshooting und Landschaftsfotos

Nachdem die Hängebrücke in Grimma nach den Zerstörungen des Hochwassers 2013 in 2015 nun endlich wieder saniert und begehbar war, freute ich mich schon sehr auf einen Besuch dort. Es dauerte dann doch bis zum Dezember aber dann war ich auch gleich zweimal dort.

Ich liebe dieses Fleckchen...

Sunny hört auf's Wort!

Im Süden der Region Leipzig, also südlich der Stadt Leipzig finden sich die meisten neu entstandenen Seen des Leipziger Neuseenlandes, Unromantische Menschen sagen "Tagebaurestlöcher", doch das böse Wort wollen wir hier gar nicht erst in den Mund nehmen. :D

Nein, denn es wird den neu entstandenen...

Das Wasserkraftwerk an der Mulde bei Canitz

Direkt an der Mulde, nicht weit von der Muldebrücke in Canitz, liegt das stillgelegte Turbinenhaus des Wasserkraftwerks Canitz. Das Gebäude selber ist verschlossen, man kann aber noch recht gut die gigantischen Außenanlagen sehen.

Das Turbinenhaus markierte den Endpunkt eines Kanals,...

Mittendrin und doch vergessen

Als ich vor einiger Zeit Fotos am Kohlrabizirkus gemacht habe, sah ich auf dem rückwärtigen Parkplatz ein augenscheinlich verlassenes Gebäude. Ich kam damals nicht richtig heran, um näher nachzuschauen und so geriet es auch bei mir wieder in Vergessenheit. Heute auf dem Weg zu anderen Aufnahmen für das...

Schloss Gundorf in Gundorf bei Böhlitz-Ehrenberg

Auf meinen beginnenden Erkundungen durch den Westen von Leipzig, stieß ich bei der Kartenlektüre nahe dem mir bekannten Böhlitz-Ehrenberg auf den Eintrag "Schloss Gundorf". (Der Ortsteil Gundorf liegt noch etwas westlich von Böhlitz-Ehrenberg, ich hatte zuvor nie von ihm gehört.)...

Leider zu kurz gedacht...

Ziemlich einsam und scheinbar sinnfrei in die Landschaft gestampft, überspannt in Canitz eine interessante Brücke die Mulde. Erst bei genauerem Hinschauen wird klar, dass die Brücke Teil des Muldentalradwegs ist. Allerdings...

Am frühen Nachmittag im frühen März

Naunhof hat - zusammen mit seinen Ortsteilen - eine ganze Reihe von Seen. Der mit Abstand bekannteste - vor allem bei den Leipzigern - ist sicherlich der Moritzsse, der direkt an der Autobahn liegt. Die Beliebtheit kann man schon sehr leicht an der Vielzahl der Parkplätze ausmachen.

In...

Katharina und Martin, Rehe und die Mulde

Nimbschen ist ein ehemaliges Zisterzienserinnenkloster, unmittelbar südlich von Grimma gelegen. Der geschichsträchtige Ort beherbergt nicht nur einige erhaltene Mauern des früheren Klosters, vielmehr ist er durch seine idyllische Lage direkt an der Mulde ein beliebtes Ausflugsziel für Besucher...

Die Buntgarnwerke, die Weiße Elster und Christin

An einem herrlich sonnigen Nachmittag im Dezember traf ich mich mit Christin an den Buntgarnwerken in Leipzig, um für diesen Blog einige Bilder einzufangen Die Buntgarnwerke sind ein wunderbares Beispiel dafür, wie man altes Mauerwerk erhalten und gleichzeitig wunderbaren neuen Nutz-...

Fernab von allem und gar nicht mal so einfach zu finden

Bereits im frühen Mittelalter erfolgte die Regulierung der Mulde zur Wasserversorgung der Stadt Eilenburg und zum Betrieb der Eilenburger Mühlen.

Zu diesem Zwecke wurde der Bobritzer Damm geschaffen, der sich wohl am heutigen Standort des Kollauer Wehres befand. Er sorgte...